12. bis 14. Dezember 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Nils Hindersmann, Marie Sophia Heide, Wiedereingliederung, Schwerbehinderung, Betriebsrat, SchwbV, IG BCE

Allianzen für Wiedereingliederung im Betrieb –
Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen BR und SchwbV

Mittwoch, 13. Dezember, 16:55-17:55 Uhr

Nils Hindersmann & Marie Sophia Heide
Abteilung Sozialpolitik, IG BCE & Wissenschaftlicher Mitarbeiterin, Universität Köln

Zum Fachforum:

Die Schwerbehindertenvertretungen (Schwbv) sind Experten im Betrieb und unterstützen den Betriebsrat (BR) und Arbeitgeber in Fragen der (Wieder)Eingliederung von schwerbehinderten sowie chronisch Kranken Beschäftigten. Der Zusammenarbeit der gewählten Interessensvertretungen SBV und Betriebsrat (BR) kommt im Hinblick auf den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit besondere Bedeutung zu.  Auf Grundlage einer laufenden Studie, in der es um die Rolle der Schwbv im Betrieb sowie um Faktoren für gelingende Kooperationen zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit geht, soll über die Zusammenarbeit der Schwbv und des BRs diskutiert werden.

Zu den ReferentInnen:

Nils Hindersmann ist Gewerkschaftssekretär in der Abteilung Sozialpolitik der IG BCE seit 2012. Er ist Ansprechpartner für die ca. 1.000 Schwerbehindertenvertretungen seiner Organisation. Davor hat er das Trainee Programm der IG BCE absolviert und war drei Jahre als Bezirkssekretär in Wolfenbüttel eingesetzt. Er ist Diplom Ökonom und hat in Hannover und Göttingen studiert.

Marie Sophia Heide ist seit 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeit und Berufliche Rehabilitation der Universität zu Köln tätig. Sie bearbeitet aktuell das Forschungsprojekt „Schwerbehindertenvertretungen: Allianzpartner in Netzwerken. Faktoren für gelingende Kooperationen zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit“ in Kooperation mit der IG BCE. Davor studierte sie Rehabilitationswissenschaften (Master of Arts) an der Universität zu Köln.

Zur IG BCE:

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) ist die drittgrößte Einzelgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund und zählt rund 660.000 Mitglieder. Sie ist der Verhandlungspartner für die Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen u.a. in den Branchen Bergbau, Chemie, Energie, Papier, Kautschuk, Keramik, Leder und Glas.

www.igbce.de

Zurück

zurück