12. bis 14. Dezember 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Reiner Hoffmann. DGB, DBG-Vorsitzender, Betriebsrat, Seminare, Kongress, Mitbestimmung

Podiumsdiskussion "Legislaturperiode 2017 bis 2020 Ausblick aus ArbeitnehmerInnen-Perspektive"

Reiner Hoffmann
Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes

Zur Diskussion:

Im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTages wagen wir knapp drei Monate nach der Bundestagswahl einen "Ausblick auf die kommende Bundestags-Wahlperiode aus ArbeitnehmerInnen-Perspektive".

Was hält die kommende Legislaturperiode für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bereit? Was können Betriebsräte erwarten, worauf müssen sie gefasst sein?

Es diskutieren mit uns im Mittelpunkt des ehemaligen Deutschen Bundestags der DGB-Vorsitzende, Reiner Hoffmann und Vertreter von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke.

Zur Person:

Reiner Hoffmann wurde im Mai 1955 in Wuppertal geboren und hat seine berufliche Laufbahn als Auszubildender bei den Farbwerken Hoechst begonnen. Über den zweiten Bildungsweg studierte er mit einem Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität-Gesamthochschule Wuppertal. Sein Studium schloss er als Diplom-Ökonom 1982 ab und arbeitete zunächst befristet als Assistent beim Wirtschafts- und Sozialausschuss der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel.

Von 1983 bis 1994 arbeitete er bei der Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, und war dort zuletzt Leiter der Abteilung Forschungsförderung. Von Oktober 1994 bis Mai 2003 war er Direktor des Europäischen Gewerkschaftsinstituts (EGI) in Brüssel. Auf dem Kongress des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) im Mai 2003 (Prag) wurde er zum stellvertretenden Generalsekretär des EGB gewählt und auf dem Kongress im Mai 2007 (Sevilla) in diesem Amt bestätigt.

Seine Hauptarbeitsgebiete beim Europäischen Gewerkschaftsbund waren: Europäische Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik, Struktur- und Industriepolitik, Mitbestimmung und Corporate Social Responsibility.

Am 6. November 2009 wurde Reiner Hoffmann zum Landesbezirksleiter der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Nordrhein gewählt. Als Beauftragter des Hauptvorstandes und Geschäftsführer des Landesbezirks ist er für die Gesamtleitung und Koordination zuständig und verantwortet die Tarif- und Industriepolitik in Nordrhein.

Am 1. Oktober 2013 wählte der DGB-Bundesausschuss Reiner Hoffmann in den Geschäftsführenden Bundesvorstand des DGB (GBV). Reiner Hoffmann folgte am 1. Februar 2014 auf Claus Matecki in den Geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand.

Zurück

zurück