12. bis 14. Dezember 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Karl-Josef Laumann

Podiumsdiskussion "Legislaturperiode 2017 bis 2020 Ausblick aus ArbeitnehmerInnen-Perspektive"

Karl-Josef Laumann
Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA)

Zur Diskussion:

Im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTages wagen wir knapp drei Monate nach der Bundestagswahl einen "Ausblick auf die kommende Bundestags-Wahlperiode aus ArbeitnehmerInnen-Perspektive".

Was hält die kommende Legislaturperiode für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bereit? Was können Betriebsräte erwarten, worauf müssen sie gefasst sein?

Es diskutieren mit uns im Mittelpunkt des ehemaligen Deutschen Bundestags der DGB-Vorsitzende, Reiner Hoffmann und Vertreter von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke.

Zur Person:

Karl-Josef Laumann wurde 1957 in Riebenbeck geboren.

1977 schloss Laumann seine Lehre zum Maschinenschlosser ab. Schon während seiner Lehre wurde er Mitglied der IG Metall. Bis zu seinem Wechsel in die Politik war Laumann unter anderem als freigestellter Betriebsrat tätig.

Seit 1974 ist Laumann CDU-Mitglied und seit 1977 Mitglied der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).

Von 1979 bis 2004 war Laumann Ratsmitglied der Stadt Hörsel.
Karl-Josef Laumann gehört dem CDU-Bundesvorstand und dem CDU-Bundespräsidium an. Seit 2005 ist er Bundesvorsitzender der CDA.

Von 1990 bis 2005 war Laumann Bundestagsabgeordneter.

Nach der Landtagswahl 2005 wurde Laumann Landesarbeitsminister in Nordrhein-Westfalen.

Seit Dezember 2013 ist Karl-Josef Laumann Beamteter Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium.

Zurück

zurück