12. bis 14. Dezember 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Sabine Kaiser

Überlastungsanzeigen – Rechte und Pflichten des Betriebsrats

Sabine Kaiser
Rechtsanwältin, Ver.di Forum Nord

Zum Fachforum:

Wenn Kolleginnen und Kollegen im Betrieb, insbesondere aufgrund nicht beeinflussbarer Arbeitsbedingungen oder organisatorischer Mängel, überlastet oder überfordert sind, kann eine „Überlastungsanzeige“ weiterhelfen.
Ständiger Arbeitsdruck und zunehmende Arbeitsverdichtung erhöhen Fehlerquoten bei den Beschäftigten und lassen das Schadensrisiko für sie/ihn persönlich, aber auch für das Arbeitsumfeld steigen.

Im Fachforum werden hierzu folgende Themenschwerpunkte erörtert:

  • „Überlastungsanzeige“ – was ist das? – eine rechtliche Einordnung
  • Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
  • Pflichten der Beschäftigten bei Gefährdungen
  • Rechtliche und betriebliche Folgen von Überlastungsanzeigen
  • Umgang des Arbeitgebers mit Überlastungsanzeigen
  • Inhalt und Aufbau von „Überlastungsanzeigen“
  • Rechte und Pflichten des Betriebsrates
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates

Zur Referentin:

Bescheibung folgt.

Zu Ver.di:

Gemeinsam mehr erreichen

ver.di? Das sind wir

Zwei Millionen Menschen aus rund 1000 Berufen. Wir alle sind ver.di, weil wir gemeinsam mehr erreichen. Wir sind ver.di, weil wir in unserer Gewerkschaft nicht nur mitreden, sondern auch mitentscheiden können. Wir sind ver.di, weil die Gewerkschaft uns schützt. Und wir sind in ver.di, weil wir mehr Gerechtigkeit wollen – in unserem Land und auf unserer Welt. Das alles ist ver.di – und noch viel mehr...

www.verdi.de

Zurück

zurück