653 Jahre Tradition dürfen nicht sterben - Wir retten unsere Hütte

Mit

Fred Behr

Am 05.11.2020 – Donnerstag

von 09:40 bis 10:20

Raum: Plenarsaal

Was kann der Betriebsrat tun, wenn das Unternehmen nach der dritten Insolvenz vor der Schließung steht und 160 Arbeitsplätze bedroht sind? Der Betriebsrat der HWK entschied sich dafür, mit Unterstützung der IG Metall einen Businessplan zu entwickeln, einen Verein zur Rettung von Arbeitsplätzen zu gründen, einen Investor zu finden und schließlich ein Drittel der Unternehmensanteile mittels einer Beschäftigten-GbR zu übernehmen. Im Ergebnis konnte das Unternehmen und ein Großteil der Arbeitsplätze gesichert werden. Die Auftragsbücher sind zur Zeit voll und die Tendenz der Arbeitsplätze ist weiter steigend, ehemalige KollegInnen werden vorrangig eingestellt. Zur Zeit prüft die GbR einen Rückkauf der Immobilien und eine Rückführung in den Flächentarifvertrag ist realistisch. Was wie ein Märchen aus 1.000 und eine Nacht klingt, ist eine BR-Erfolgsgeschichte aus der schwäbischen Alb.

Kooperationspartner

Jetzt Fan werden

Auf unseren Social Media-Seiten finden Sie immer die aktuellen News, Interessantes über unsere Referenten und Aussteller, sowie Lese-, Web- und Video-Tipps.

Newsletter

Verpassen Sie nichts - Melden Sie sich für den BetriebsräteTag Newsletter an!
Newsletter abonnieren

MIT Institut GmbH
info@betriebsraetetag.de