Betriebsräte-Preis



Deutscher Betriebsräte-Preis

Eine Initiative der Zeitschrift >>Arbeitsrecht im Betrieb<<

Die Nominierten für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2019 stehen fest. Aus rund 80 Bewerbungen hat die Jury Ende Mai die Auswahl getroffen. Vergeben werden drei Hauptpreise: Gold, Silber und Bronze. Außerdem drei Sonderauszeichnungen in den Kategorien „Fair statt prekär“, „Innovative Betriebsratsarbeit“ und „Veränderung gestalten“.

Standortsicherung, Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Betriebsvereinbarungen zu Schichtmodellen, Digitale Transformation, Inklusion, Fragen rund um die Eingruppierung – zu diesen und zahlreichen weiteren Themen haben sich in diesem Jahr wieder engagierte und aktive Betriebsratsgremien für den Deutschen Betriebsräte-Preis beworben. Die Projekte spiegeln wider, was in Unternehmen und Interessenvertretungen derzeit ganz oben auf der Agenda steht. Vertreten sind Gremien aus nahezu allen Branchen und Regionen, darunter viele mittelständische Betriebe aber auch große und international ausgerichtete Unternehmen.

Die Nominierten für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2019 in alphabetischer Reihenfolge:

AGCO GmbH, Marktoberdorf; DB Systel GmbH, Frankfurt; Deutsche Post AG – Zentrale, Bonn; IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Duisburg; Infineon Technologies AG, Regens­burg; LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Leipzig; Merck KG aA, Darmstadt; Roche Diagnostics GmbH, Mannheim; Siemens AG, München/Siemens AG, Tü­bingen; Siemens Compressor Systems GmbH, Leipzig; Solvay GmbH, Hannover; ZF TRW GmbH, Neuwied.

Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ ist eine Initiative der Fachzeitschrift „Arbeitsrecht im Be­trieb“ und wird seit 2009 jährlich vergeben. Der Preis würdigt engagierte Betriebs­ratsarbeit und will das wichtige Engagement der betrieblichen Interessenvertretung in Deutschland öffentlich machen und nachhaltig unterstützen. Schirmherr ist Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales (BMAS).

Am 7. November 2019 wird in Bonn, im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTag 2019, der Vorhang gelüftet. In Anwesenheit von Bundesarbeitsminister Huberts Heil werden alle Preis­träger und die Nominierten offiziell geehrt. Erwartet werden ca. 1.000 Gäste aus der gesam­ten Bundesrepublik. Zusätzlich wird der Gesamtbetriebsrat der RAG AG, Essen, für sein En­gagement zur sozialverträglichen Beendigung des deutschen Steinkohlebergbaus gewürdigt.

Informationen zu den Nominierten, Jury-Statements und vieles mehr: www.dbrp.de.

Das ist ganz unbeschreiblich. Ich glaube, dass ist das größte was einem Betriebsrat passieren kann, diesen Preis zu gewinnen

Holger Danke, Betriebsratsvorsitzender Helios Salzgitter GmbH

 

Erfolgreiche Preisträger aus den vorangegangenen Jahren

In vielen tausend Gremien, unabhängig von Branche, Region und auch Größe des Unternehmens, leisten Betriebsräte ihre wichtige Arbeit. Der Betriebsrätepreis wertschätzt die engagierte Arbeit der Betriebsräte und lässt uns alle an den erfolgreichen Praxisbeispielen partizipieren. Sehen Sie, wer in der Vergangenheit die Jury und das Publikum begeistert hat.

Verleihung des „Deutschen Betriebsräte-Preises 2018“ am 08. November 2018 im Bonner Plenarsaal

Die Jury hatte die Qual der Wahl – aus 70 eingereichten Projekten wurden 12 herausragende Praxisprojekte nominiert. Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2018 ließen sich von den 950 TeilnehmerInnen und Gästen des 15. Deutschen BetriebsräteTages im ehem. Plenarsaal des Bundestages in Bonn feiern.

Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2018 sind:

Gold: Betriebsrat der Helios Klinikum Salzgitter GmbH
Silber: Betriebsrat von Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH
Bronze: Betriebsrat der Siemens AG, Leipzig

Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

Beschäftigungssicherung: Betriebsrat der SRL Pharma GmbH/SRL Dental GmbH, Ludwigshafen

Fair statt prekär: Betriebsrat der Sea Life Deutschland GmbH, Niederlassung Oberhausen
Gute Arbeit: Klinikverbund Kempten/Oberallgäu gGmbH
Innovative Betriebsratarbeit: VW Nutzfahrzeuge, Hannover

Der Publikumspreis des DBRT 2016 ging ebenfalls an die Betriebsräte der Sea Life Deutschland GmbH, Niederlassung Oberhausen

Aus nahezu 100 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren: Betriebsrat von DHL Delivery Kassel GmbH, Kassel, Betriebsrat des Heilpädagogisches Zentrum Krefeld, Betriebsrat der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, Konzern- und Gesamtbetriebsrat STEAG GmbH, Völklingen, Betriebsrat der Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Bad Neutstad.


Verleihung des „Deutschen Betriebsräte-Preises 2017“ am 10. November 2017 im Bonner Plenarsaal

Die Jury hatte die Qual der Wahl – aus 77 eingereichten Projekten wurden 12 herausragende Praxisprojekte nominiert. Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2016 ließen sich von den 950 TeilnehmerInnen und Gästen des 13. Deutschen BetriebsräteTages im ehem. Plenarsaal des Bundestages in Bonn feiern.

Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2017 sind:

Gold: Betriebsrat der Klinik Coburg GmbH
Silber: Betriebsrat der LEAR Corporation Wismar GmbH
Bronze: Konzernbetriebsrat der SYNLAB Holding Deutschland GmbH

Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

Zukunftssicherung: Gesamtbetriebsrat der Berkenhoff GmbH
Innovative Betriebsratsarbeit: Betriebsrat der Huntsman P&A Uerdingen GmbH
Gute Arbeit: Gesamtbetriebsrat der DB JobService GmbH

Der Publikumspreis des DBRT 2016 ging ebenfalls an die Betriebsräte der LEAR Corporation Wismar GmbH

Aus nahezu 100 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren: Gesamtbetriebsrat der Airbus Operations GmbH, Betriebsrat der B.Braun Melsungen AG, Konzernbetriebsrat der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Konzernbetriebsrat des Internationalen Bundes, Konzernbetriebsrat der Stadtwerke München GmbH, Gesamtbetriebsrat der T-Systems International GmbH


Verleihung des „Deutschen Betriebsräte-Preises 2016“ am 10. November 2016 im Bonner Plenarsaal

Ausgezeichnete Praxisprojekte! Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2016 ließen sich von den 800 TeilnehmerInnen und Gästen des 13. Deutschen BetriebsräteTages im ehem. Plenarsaal des Bundestages in Bonn feiern.

Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2016 sind:

Gold: Betriebsrat der BASF SE, Ludwigshafen
Silber: Konzernbetriebsrat thyssenkrupp AG, Essen
Bronze: Betriebsrat N-ERGIE AG, Nürnberg

Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

Beschäftigungssicherung:  Betriebsrat Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
Europa mitbestimmen: Europ. Betriebsrat Deutsche Bahn AG, Berlin
Innovative Betriebsratsarbeit: Gesamtbetriebsrat Evonik Industries AG, Essen
Gute Arbeit: Betriebsrat Robert Bosch GmbH, Nürnberg

Der Publikumspreis des DBRT 2016 ging ebenfalls an die Betriebsräte der Klinikum Esslingen GmbH.

Aus nahezu 100 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren: Betriebsrat Marquardt GmbH, Rietheim; Gesamtbetriebsrat Daimler AG, Stuttgart; Gesamtbetriebsrat Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn; Roche Diagnostics GmbH, Mannheim; Betriebsrat Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen GmbH, Hamburg; Gesamtbetriebsrat Solvay Deutschland GmbH; Bad Hönningen; Betriebsrat Prosegur GmbH, Düsseldorf


Verleihung des „Deutschen Betriebsräte-Preises 2015“ am 29. Oktober 2015 im Bonner Plenarsaal

650 TeilnehmerInnen und Gäste des 12. Deutschen BetriebsräteTages feierten die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2014 im ehem. Plenarsaal des Bundestages in Bonn.

Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2015 sind:

Gold: Betriebsrat der Volkswagen AG, Werk Salzgitter
Silber: Betriebsrat Coppenrath & Wiese GmbH & Co. KG, Osnabrück
Bronze: Betriebsrat Kliniken Nordoberpfalz AG Region West, Erbendorf

Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

Arbeitszeitgestaltung: Bayer Vital GmbH, Leverkusen
Zukunftssicherung: Bosch Rexroth AG, Schweinfurt
Innovative Betriebsratsarbeit: Deutsche Telekom AG, Bonn
Gute Arbeit: VARTA Microbattery GmbH, Ellwangen

Der Publikumspreis des DBRT 2015 ging ebenfalls an die Betriebsräte der Coppenrath & Wiese GmbH & Co. KG aus Osnabrück.

Aus nahezu 100 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren: Die Betriebsräte der Unternehmen SCA Hygiene Products GmbH, Mannheim; Schmitz Cargobull AG, Werk Vreden; KSM Castings Group GmbH, Radevormwald; Benhil GmbH, Neuss; GEDIA Automotive Group, Attendorn; NEW AG, Mönchengladbach.


Verleihung des „Deutschen Betriebsräte-Preises 2014“ am 30. Oktober 2014 im Bonner Plenarsaal

Mit Standing Ovations feierten die fast 550 TeilnehmerInnen und Gäste des 11. Deutschen BetriebsräteTages die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2014 im einmaligen Rahmen des Bonner Bundestages.

Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2014 sind:

Gold: Betriebsrat der BMW AG, München
Silber: Betriebsrat des AWO Kreisverband Nürnberg e.V.
Bronze: Gesamtbetriebsrat der DB Regio AG Schiene/Bus, Frankfurt

Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

Beschäftigungssicherung: Siemens AG, Leipzig
Innovative Betriebsratsarbeit: Renolit SE, Worms
Fair statt Prekär: Meyer Werft GmbH, Papenburg
Gute Arbeit: Stadtwerke München GmbH/Münchner Verkehrsgesellschaft mbH

Der Publikumspreis des DBRT 2014 ging an die Betriebsräte der DPD GeoPost GmbH aus Duisburg.

Aus nahezu 90 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren: Die Betriebsräte der Unternehmen VGRD-Gruppe; Allergopharma GmbH & Co. KG, Reinbek; Kaiser + Kraft GmbH, Stuttgart; Jenoptik EWS GmbH, Essen; BMW AG, Landshut; DSM Nutritional Products GmbH, Grenzach-Wyhlen


 

Impressionen